Blog bekannt machen – Tipps und Möglichkeiten

Wie man einen Blog mit einfachen Mitteln bekannt machen kann

Wenn es darum geht, den eigenen Blog bekannt zu machen, stehen viele Blogger vor der Frage, auf welche Art und Weise dies geschehen kann. Das Budget für teure Werbeanzeigen ist meist nicht vorhanden, der Blog jedoch noch nicht soweit, dass die Besucherströme automatisch über Google hereinkommen. Da ist ein wenig Werbung durchaus angebracht – dabei braucht es jedoch keinen großen Aufwand. Es gibt einige Möglichkeiten, Themen- oder auch themenübergreifende Blogs zu bewerben – und das sogar kostenlos.

Hierbei muss man jedoch beachten, dass alle diese Möglichkeiten mit mehr oder weniger hohem Aufwand verbunden sind. Mal setzt es eine gewisse Anfangsaktivität voraus, mal sind dauerhafte Aktionen gefragt. In jedem Fall allerdings kann man auf diese Weise einfach und effektiv die Besucherzahlen auf dem eigenen Blog erhöhen und eine gewisse Anzahl an Stammlesern hinzugewinnen.

Blog über Social Networks bewerben

Eine erste Möglichkeit um den eigenen Blog zu bewerben sind sicherlich Social Networks. Facebook, Google+ und auch Twitter bieten ideale Gelegenheit, das eigene Projekt ein wenig bekannter zu machen. Insbesondere bei Facebook bietet sich eine Vielzahl an Gruppen an, die sich mit dem Bloggen an sich, speziellen Systemen wie beispielsweise WordPress oder auch dem reinen Austausch zwischen Bloggern beschäftigen. Dazu existieren weiterhin ausreichend Gruppen, in denen einzelne Blogartikel erwähnt werden dürfen. Ziel dieser Gruppen ist es in den meisten Fällen, den eigenen Blog voranzubringen oder auch das eigene Bloggen zu verbessern.

Eine eigene Facebook Fanpage für den Blog ist ein ebenfalls lohnenswerter Weg, den Blog zu bewerben. Hierzu muss man jedoch eine gewisse Fanbase aufbauen, damit dieser Weg einen Erfolg bedeutet. Eine Fanpage mit fünf Fans wird logischerweise geringere Erfolge bedeuten als eine Fanpage mit 500 oder mehr Fans. Oftmals lassen sich aber auch diese Fanpages in den entsprechenden Gruppen vorstellen.

Facebook Fanpage
Facebook Fanpage von MH Themes (Bild: Screenshot Facebook)

Wer einen Twitter-Account aktiv nutzt, der kann auch hierüber einen Blog promoten. Dazu kann beispielsweise jeder einzelne Blogartikel mit entsprechenden Hashtags – also den mit Rauten versehenen Schlagwörtern – mit den eigenen Kontakten geteilt werden. Über die Hashtags und die Twitter-Suchfunktion kann man letztlich dann auch andere am Thema interessierte Menschen erreichen.

Blog auf anderen Blogs promoten

Eine weitere Möglichkeit, um Besucher auf den Blog zu bringen oder diesen ganz allgemein zu stärken, bieten andere Blogs. Auch hierbei gibt es verschiedene Optionen, den eigenen Blog bekannter zu machen. Vom Aufwand her sind allerdings auch diese unterschiedlich zu betrachten. Der klassische Weg sind ganz eindeutig die Blog-Kommentare, die man auf anderen Blogs zu interessanten Themen hinterlassen kann. Auf diese Weise bekommt man einerseits meist einen Backlink, andererseits können andere interessierte Leser den eigenen Blog entdecken und diesen besuchen.

Weiterhin bieten viele Blogs an, Gastartikel zu veröffentlichen. Wer beispielsweise ein Experte für WordPress Installationen ist, der kann in einem Gastartikel für einen thematisch passenden Blog festhalten, wie die Installation eines WordPress Blogs optimal vorgenommen werden kann. Auf diese Art gibt man sein eigenes Wissen weiter und erreicht zusätzlich eine gewisse Reputation. Hierbei gilt: je hochwertiger die Gastartikel, desto gefragter wird man als Blogger auch für andere Blogs. Und: in den meisten Fällen darf man als Gastblogger auch einen Link auf den eigenen Blog unterbringen.

Als letzte kostenlose Möglichkeit, den eigenen Blog bekannter zu machen, sind solche Blogs, die andere Blogs und Blogger vorstellen. Hier werden oft Interviews in schriftlicher Form geführt oder einfach der eigene Blog in den Mittelpunkt gerückt. Diese Option ist sicherlich sehr interessant, da ein kompletter Blogartikel einzig dem eigenen Blog beziehungsweise einem selbst als Blogger gewidmet wird. Je nach Besucheraufkommen auf dem entsprechenden Blog erlangt man so schnell eine große Reichweite und leitet eine Vielzahl an Besuchern auf den eigenen Blog.

Teilen auf Social Media

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*